Wir sind Ihr Spezialist für Elektro-Mobilität

E-Mobilität ist die Zukunft

Elektrofahrzeuge sind mittlerweile im Alltag angekommen und werden für immer mehr Menschen, Unternehmen und Institutionen zur attraktiven Alternative. Die Technologie sorgt dafür, dass Fahrzeuge umweltfreundlich, leise und effizient unterwegs sind.

Vorteile der E-Mobilität

Primärer Vorteil: Elektroautos und Hybridfahrzeuge fahren umweltfreundlich. Sie stoßen weniger bzw. gar keine Abgase aus.
• Keine oder geringe Kfz-Besteuerung von Elektrofahrzeugen
• Hohes Drehmoment des Motors bereits ab dem Stand
• Sie erhalten staatliche Fördermaßnahmen
• E-Fahrzeuge sind leiser – höherer Fahrkomfort
• Geringere Kraftstoff- bzw. Stromkosten bei Betankung zu Hause
• Höhere Lebensdauer/geringere Wartungskosten des verschleißarmen Antriebs

Elektrofahrzeug

Das Herzstück des Elektrofahrzeugs ist natürlich der Motor. Er wird mit Strom betrieben, der in einem Akku gespeichert ist. Der Elektromotor wandelt diese elektrische Energie in mechanische Energie um, indem er Magnetfelder erzeugt. Deren anziehende und abstoßende Kräfte setzen das Auto in Bewegung. Einfach gesagt: Anstelle eines mit Benzin- oder Diesel betriebenen Motors findet sich ein Elektromotor als Antrieb. Das können einer, aber auch mehrere sein. Als solcher benötigt der Motor eine Batterie, die wie alle Batterien für ihre Funktionsfähigkeit vor dem Betrieb aufgeladen werden muss. Diese nennt man Akkumulator.

Fördermöglichkeiten:

– Umweltprämie bis 6.000,-
– KFZ-Steuerbefreiung bis Ende 2030
– Dienstagen Besteuerung mit mtl. 0,25% des Bruttolistenpreises
– 100,- AVAS Förderung (Acoustic Vehicle Alerting System macht mittels Schallzeichen Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer auf die Anwesenheit des Fahrzeuges aufmerksam)

Unsere Modelle:

Opel Corsa Elektro

Stromverbrauch 16,8 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Opel Mokka Elektro

Stromverbrauch 18,017,4 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Opel Combo Elektro

Stromverbrauch 20,019,3 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Opel Vivaro Elektro

Stromverbrauch 27,321,7 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Opel Zafira Elektro

Stromverbrauch 27,321,7 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Hyundai Kona Elektro

Stromverbrauch 14,7-14,3 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Hyundai IONIQ 5

Stromverbrauch 16,7 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Ford Mustang Mach-E

Stromverbrauch 17,2 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Ford E-Transit

Stromverbrauch 24,4 kWh/100 km, C02-Emission 0 g/km, Effizienzklasse A+++

Plug-In Hybrid Fahrzeug

Das Auto ist mit einem Elektro- und Verbrennungsmotor sowie einer mittelgroßen Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet. Ein Plug-ln-Hybrid lässt sich an der Heimsteckdose oder an einer Ladesäule für Elektroautos anschließen (im Englischen: to plug in), um die Hochleistungsbatterie aufzuladen. Die meisten PHEVs können mittlere Strecken von bis zu 50 Kilometern rein elektrisch zurücklegen. Um maximale Beschleunigung und Systemleistung zu erreichen, arbeiten Elektro- und Verbrennungsmotor Hand in Hand. Dann sinkt nicht nur der Kraftstoffverbrauch, sondern auch der Ladestand der Batterie. Bei 0% angelangt, arbeitet nur noch der Verbrenner, bis die Batterie wieder aufgeladen oder genug Strom beim Bremsen rekuperiert wurde. Fahrer von einem Plug-ln-Hybrid können ihr Auto folglich auch ohne elektrische Unterstützung fortbewegen, was nicht nur mehr Kraftstoff verbraucht, sondern auch mehr Schadstoffe produziert. Nichtsdestotrotz werden PHEVs als sehr umweltfreundlich eingestuft.

Fördermöglichkeiten:

– Umweltprämie bis zu 6.750,-
– Dienstagen Besteuerung mit mtl. 0,5% des Bruttolistenpreises

Unsere Modelle:

Opel Grandland X Plug-In

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,4-1,3 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 15,7-13,3 kWh/100 km; C02Emissionen kombiniert: 32-30 g/km; Effizienzklasse: A+

Opel Astra Plug-In

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,1-1,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 15,1-14,2 kWh/100 km; C02Emissionen kombiniert: 26-24 g/km; Effizienzklasse: A+

Hyundai IONIQ Plug-In

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 10,3 kWh/100 km; C02Emissionen kombiniert: 26 g/km; Effizienzklasse: A+++

Hyundai Tucson Plug-In

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,4 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 17,7 kWh/100 km; C02Emissionen kombiniert: 31 g/km; Effizienzklasse: A+++

Ford Kuga Plug-In

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,4-1,3 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 18,7-15,6 kWh/100 km; C02Emissionen kombiniert: 31-29 g/km; Effizienzklasse: A+++

Hyundai Santa Fe Plug-In

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,5 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 16,3 kWh/100 km; C02Emissionen kombiniert: 34 g/km; Effizienzklasse: A+++

Ford Explorer Plug-In

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,9 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 20,35 kWh/100 km; C02Emissionen kombiniert: 66 g/km; Effizienzklasse: A+

Ford Transit Plug-In

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 17,4 kWh/100 km; C02Emissionen kombiniert: 70 g/km; Effizienzklasse: A+

Vollhybrid Fahrzeug

Der Hybrid ist ein Auto, das für seinen Antrieb einen herkömmlichen Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor und einer kompakten Hochleistungsbatterie verbindet. Der Voll-Hybrid kann sich sowohl rein elektrisch als auch nur durch das Verbrennen von Benzin oder Diesel fortbewegen. Der Elektromotor unterstützt beim Anfahren und der Einspritzer übernimmt bei höheren Geschwindigkeiten im niedrigen Drehzahlbereich. Dieses Antriebskonzept eignet sich bestens für Kurzstrecken und den Stop-and-go-Verkehr in der Stadt. Dort lässt sich besonders viel Kraftstoff sparen. Für Langstrecken und hohe Geschwindigkeiten ist der Voll-Hybrid weniger gut geeignet. Hier macht ihm sein hohes Fahrzeuggewicht zu schaffen. Rein elektrisch kann ein HEV nur kurze Distanzen zurücklegen. Geht der Ladestand zur Neige, kommt der Verbrenner zu Hilfe und lädt den Akku zusammen mit rekuperierter Bremsenergie wieder auf. Das Aufladen des Akkus an der Steckdose ist beim Voll-Hybrid nicht möglich.

Unsere Modelle:

Hyundai i20 Hybrid

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,0; außerorts: 4,0; kombiniert: 4,4; C02Emissionen kombiniert: 100 g/km; Effizienzklasse: A

Hyundai i30 Hybrid

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,6; außerorts: 4,7; kombiniert: 5,0; C02Emissionen kombiniert: 115 g/km; Effizienzklasse: B

Hyundai Tuscon Hybrid

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,3-4,7; außerorts: 6,0-4,7; kombiniert: 5,6-4,9; C02Emissionen kombiniert: 127-112 g/km; Effizienzklasse: A-A+

Hyundai Kona Hybrid

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts: 4,0; außerorts: 4,5; kombiniert: 4,3; CO2-Emission kombiniert: 99 g/km; Effizienzklasse: A+

Wasserstofffahrzeug

Wasserstoffautos oder, korrekt, Brennstoffzellen-Autos, sind im Grunde Elektrofahrzeuge. Der Unterschied zum „normalenE-Autos: Im Fahrzeug ist eine Brennstoffzelle samt Wasserstofftank verbaut, die den Strom für den Antrieb während der Fahrt erzeugt. Eine kleine Batterie fungiert als Puffer bzw. Zwischenspeicher und deckt Lastspitzen z.B. beim Beschleunigen ab. Zudem nimmt sie Rekuperationsenergie (Bewegungsenergie beim Bremsen) auf und speichert sie. In der Brennstoffzelle wird elektrischer Strom aus Wasserstoff gewonnen. Das geschieht durch die Umkehrung der Elektrolyse. Wasserstoff und Luftsauerstoff reagieren zu Wasser, dabei entstehen Wärme und elektrische Energie. letztere treibt den Elektromotor an.

Fördermöglichkeiten:

– Umweltprämie bis zu 9.000,-
– 10 Jahre Kfz-Steuerbefreiung für bis Ende 2025 erstzugelassene Fahrzeug (befristet bis Ende 2030)
Dienstagen Besteuerung mit mtl. 0,5% des Bruttolistenpreises

Unsere Modelle:

Hyundai NEXO

Kraftstoffverbrauch (Wasserstoff): innerorts: 0,77 kg H2/100 km; außerorts: 0,89 kg H2/100 km; kombiniert: 0,84 kg H2/100 km. CO2-Emission kombiniert: 0 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+++